Über Mich

Mehrfache PADI Auszeichnungen für hervorragende Ausbildung, Equipment und Organisation.
#

Mehr als 40 Jahre Taucherfahrung, mehrere tausend Tauchgänge sowie mehrere hundert erfolgreich ausgebildete Sporttaucher sprechen für sich. Profitiere auch Du von diesem Know-How für Deine Aus- und Weiterbildung, beim Ausrüstungskauf, beim Service und bei Reisen.

 

  • Optimale Betreuung
  • Intensive und ausführliche Beratung
  • Termingerechte Wartung und Revision verstehen sich von selbst!

 

Ich, Arno Busch, wurde bereits 1978 bei der Bundesmarine zum Waffentaucher (Minentaucher / Kampfschwimmer) ausgebildet. Nach der Ausbildung sammelte ich bei unzähligen Einsätzen im In- und Ausland meine umfangreiche Erfahrung. Die Vielfältigkeit der Einsatzgebiete und Gerätschaften machten mich zu einem SPEZIALISTEN für die Unterwasserwelt.

 

Egal, ob mit Pressluft-, Sauerstoff-, Mischgas (Nitrox)-, Kreislauf- oder Helmtauchgeräten, jede Gerätschaft ist mir vertraut. Durch die herausragende Leistungen wurde ich schließlich selbst zum Ausbilder für Marinetaucher ausgewählt. Bis zum Ende meiner Dienstzeit habe ich selbst mehr als 200 BW-Taucher erfolgreich ausgebildet.

Die Liebe zum Tauchen, die Professionalität, die ich bei der Marine erworben habe, sowie die zahlreichen Tauchfreunde, die mich dazu anspornten mein Fachwissen weiterzugeben, bewegten mich zur Eröffnung meiner eigenen Tauchschule mit Tauchshop.

Die Tatsache, dass PADI ( Professional Association of Diving Instructors ) der einzigste Verband ist, welcher meine Erwartungen an Professionalität und Sicherheit erfüllen, ist der Grund dafür, dass meine Ausbildungen nach dem Stufenprogramm von PADI durchgeführt werden.

EINLEITUNG:

Beim ersten Mal fühlt es sich seltsam an. Die Maske. Die ungewohnte Ausrüstung, ein bisschen schwer. Du begibst dich ins Wasser und dein Gesicht taucht unter die Oberfläche. Du atmest ein, die Luft kommt mit einem beruhigenden Zischen, und zum ersten Mal atmest du unter Wasser. Nach kurzem hast du die Maske vergessen. Deine Ausrüstung scheint plötzlich leicht und beweglich, und du fühlst dich frei, wie du es nie zuvor erlebt hast. Mit diesem ersten Atemzug unter Wasser öffnet sich die Tür zu einer anderen Welt. Nicht fremd, aber trotzdem anders.

Gehe durch die Tür und dein Leben wird nicht mehr das Gleiche sein. Keiner, ausser du selbst, weisst, was dich zum Tauchen führt. Wenn du Abenteuer suchst – davon wirst du genügend finden, etwa bei der Erkundung der Geheimnisse eines versunkenen Schiffes, oder in einer weit entfernten Ecke der Welt inmitten anderer Menschen und Kulturen, oder in deinem Hinterhof – viel näher als du es dir vielleicht vorgestellt hast.

Wenn du die Natur liebst, dann bist du hier richtig. Keine andere Umgebung kommt dem Reichtum, der Vielfalt und der Dynamik eines unberührten Korallenriffes gleich. Du kannst innerhalb von nur zehn Minuten mehr unterschiedliche Tierarten sehen, als in jeder unberührten Wildnis an der Oberfläche innerhalb von zehn Stunden. Mit der Zeit wirst du entdecken, dass sogar unwahrscheinliche Orte, die dem unerfahrenen Auge leer und steril erscheinen – wie etwa ein überfluteter Steinbruch – von faszinierenden Lebewesen wimmeln – eine Erinnerung daran, dass die Vorstellungskraft der Natur unsere Eigene bei weitem übertrifft.

Wenn Entdeckungslust dich treibt, willkommen zu unserem “inneren Universum”. Es ist zwar ein Klischee, aber trotzdem wahr, dass wir die Oberfläche des Mondes besser kennen als den Grund unserer Ozeane. Selbst an den beliebtesten Tauchplätzen wirst du Dinge sehen, die die meisten Menschen niemals zu Gesicht bekommen, und dich an Plätze begeben, wo die meisten Menschen niemals hinkommen werden. Auch wenn du bereits hunderte von Tauchgängen hinter dir hast, packt dich bei einem neuen Tauchplatz immer wieder die Entdeckungslust, während das Tauchen an einem vertrauten Platz immer ein bisschen ist, wie nach Hause zu kommen. Und Tauchen bringt dir immer wieder neue Herausforderungen. Es ist eine der seltenen Aktivitäten, die beides sein können, Adrenalinund Intensität oder Gelassenheit und Frieden. Du kannst Herausforderungen annehmen, die Training, Planung und Konzentration erfordern: Verlorene Objekte suchen und bergen, bis auf 30 Meter abtauchen (wenn dein Ausbildungsstand dies zulässt) oder deinen Lieblingstauchplatz einmal nach Sonnenuntergang erkunden. Oder du kannst durch eine der stillsten und schönsten Umgebungen der Welt gleiten, wobei der Entscheid ob du jene Rotfeuerfische nun fotografieren sollst oder nicht, deine einzige “Sorge” ist. Egal wie, das Tauchen wird mit dir wachsen. Es gibt immer etwas Neues zu sehen, etwas Neues zu entdecken, eine neue Art, das Erlebnis zu geniessen. Keine andere Aktivität kann dir so leicht erfüllen, was du dir erhoffst jetzt, morgen und in zehn Jahren. Du wirst dem Tauchen niemals entwachsen.

Du hast wahrscheinlich bereits Fotos, Fernsehsendungen und Filme über das Tauchen gesehen, aber bevor du es nicht selbst probiert hast, kannst du nicht nachvollziehen, wie es wirklich ist. Nichts auf der Welt ist vergleichbar mit den Gefühlen, die du erleben wirst – die Aufregung, unter Wasser atmen zu können, die Freiheit der “Schwerelosigkeit” und die einzigartigen, neuen Bilder und Töne.